Cannabisplantage

Am Donnerstagabend (6. Juli) kam es in Dortmund-Kley zu einem bedeutenden Ereignis, als Beamte der Dortmunder Polizei eine bahnbrechende Entdeckung machten. Aufgrund eines Hinweises, der gegen 21:30 Uhr zu Streitigkeiten in der Straße Echeloh einging, handelte die Polizei schnell. Was sie in der Wohnung einer 26-jährigen Dortmunderin vorfanden, war schlichtweg verblüffend – eine Cannabisplantage mit 37 ausgewachsenen Cannabispflanzen. Die Polizeibeamten verschwendeten keine Zeit und beschlagnahmten die illegalen Pflanzen sowie das gesamte Zubehör, das für den Anbau verwendet wurde. Diese schnelle und gründliche Aktion zeigt das Engagement der Dortmunder Polizei, die Stadt sicher und frei von illegalen Aktivitäten zu halten.

Als Ergebnis dieser Aktion wird nun gegen die 26-jährige Frau und einen 27-jährigen Mann, der regelmäßig in der Wohnung zu Besuch ist, wegen ihrer Beteiligung am illegalen Anbau von Betäubungsmitteln ermittelt. Die Dortmunder Polizei ist entschlossen, das ganze Ausmaß ihrer Aktivitäten aufzudecken und sie vor Gericht zu stellen.