Foto: Bundespolizei, zur Nutzung mit dieser PM freigegeben

Am Mittwochmorgen (24. Januar) entgleiste ein Regionalzug, genauer gesagt der Regionalzug 84 von Paderborn nach Höxter-Ottbergen, in der Nähe von Bad Driburg, nachdem er um 08:23 Uhr auf einen umgestürzten Baum auf den Gleisen aufgefahren war. Der Vorfall löste den Einsatz der Bundespolizei und der Feuerwehr aus. Es wird vermutet, dass der Baum aufgrund eines Sturms auf die Gleise gefallen war. Glücklicherweise blieben die etwa 50 Fahrgäste an Bord unverletzt.

Nach der Entgleisung wurde die Evakuierung der Fahrgäste zügig durchgeführt, und um kurz nach zehn Uhr konnten sie ihre Reise mit einem verspäteten Bus fortsetzen. Der Einsatz der Bundespolizei und der Feuerwehr war um 10:45 Uhr beendet. Die für die Bergung des Zuges notwendige Streckensperrung dauert jedoch noch an und wird voraussichtlich mindestens bis in die Abendstunden andauern, wie die Nordwestbahn mitteilte.
Foto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin/Bundespolizeiinspektion Münster