BVBBVB

In einem spannenden Spiel hat Borussia Dortmund die jüngste Niederlage von Bayern München ausgenutzt und ist neuer Tabellenführer geworden. Nach der Niederlage der Bayern gegen Mainz sicherte sich der BVB mit einem souveränen 4:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt die Tabellenspitze der Bundesliga. Das Spiel wurde von Beginn an von Dortmund dominiert, wobei Haaland bereits nach 14 Minuten das erste Tor erzielte. Der junge norwegische Stürmer befindet sich in dieser Saison in einer außergewöhnlichen Form und hat in nur 12 Einsätzen für den BVB bereits 15 Tore erzielt.

Dortmund machte weiter Druck und legte schnell zwei weitere Tore nach: Mats Hummels und Jadon Sancho trafen jeweils ins Schwarze. Zur Halbzeit war das Spiel praktisch gelaufen, da Eintracht Frankfurt Mühe hatte, mit Dortmunds unermüdlichem Angriffsspiel mitzuhalten.

In der zweiten Halbzeit nahm der BVB den Fuß etwas vom Gas, konnte aber dennoch durch Raphael Guerreiro einen weiteren Treffer erzielen. Eintracht Frankfurt versuchte zwar noch ein Comeback, konnte die Dortmunder Abwehr aber nicht mehr knacken, sodass das Spiel mit einem komfortablen 4:0-Sieg für den BVB endete.

Mit diesem Ergebnis hat Borussia Dortmund einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht und steht nun mit zwei Punkten Vorsprung auf Bayern München an der Tabellenspitze. Es ist noch früh in der Saison, aber der BVB hofft, den Schwung beizubehalten und so lange wie möglich vor dem Rivalen zu bleiben.

Insgesamt war der Auftritt von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt eine Willensbekundung und eine Demonstration der eigenen Offensivkraft. Mit Spielern wie Haaland, Sancho und Hummels in Topform wird der BVB in dieser Saison eine ernst zu nehmende Größe in der Bundesliga sein.